Mahe

Mahé ist die größte Insel der Seychellen, die im Indischen Ozean vor der Küste Ostafrikas liegen. Auf der Insel dominieren weiße Sandstrände, wie im beliebten Badeort Beau Vallon, und Granitfelsen, wie der mit tropischem Regenwald bedeckte Berg Morne Seychellois. Victoria, die Hauptstadt von Mahé, ist für ihre Gebäude im kreolischen Stil und für ihre farbenfrohe Markthalle bekannt, in der unter anderem Fisch, Obst und Kleidung angeboten wird.





Fläche157,3 km²


Höhe905 m


Breite8 km


Höchste ErhebungMorne Seychellois; 905 m