La Dique

La Digue ist die Kleisnste der drei Hauptinseln der Seychellen . Sie ist für ihre Strände bekannt, wie den Anse Source d’Argent mit den Granitformationen an der Westküste. Der einsame Strand Anse Bonnet Carré im Süden der Insel mit seinem ruhigen, seichten Wasser kann nur zu Fuß erreicht werden, ebenso wie Anse Cocos, ein in einer geschützten Bucht liegender Strand an der Ostküste. Im Vogelschutzgebiet La Digue Veuve Réserve kann man die vielfältige Tierwelt der Insel beobachten.


Fläche: 10,08 km²
Höhe: 333 m
Breite: 3 km
Einwohner: 2200 (2008); 224 Einw./km²
Länge: 5 km